beLaser • AnlassbeschriftungAnlassbeschriftung

Eine Form der Laserbeschriftung nennt sich Anlassbeschriftung. Dabei wird lediglich die Oberfläche des zu bearbeitenden Materials mit dem Laser angegangen. Metallische Oberflächen (Edelmetalle) werden dabei gezielt mit dem Laserstrahl erhitzt und erhalten so eine Verfärbung, die mit unterschiedlichen Parametern auch als Farbspektrum dargestellt werden kann. Dieses Phänomen können Sie auch an Ihrer Auspuffanlage Ihres Autos beobachten. Das erzielbare Ergebnis ist dabei abhängig vom Kohlenstoffanteil des Materials und der Temperatur des Lasers. Denn je nach Material entstehen bei der Anlassbeschriftung Oxidationen, die sich in Ihrer Farbe unterscheiden.

Die Beschriftung mittels Anlassverfahren ist optimal geeignet für alle Arten von Metallen, die unter Wärme und Sauerstoffeinwirkung ihre Farbe verändern. Dabei wird die äußerste Schicht des Materials durch den Laserstrahl nur punktuell erhitzt und verfärbt sich so. Dadurch erhält man eine extrem kontrastreiche und sehr gut lesbare Beschriftung.