Lasergravur verschiedener Materialien

Die Lasergravur auf Holz, Metallen oder anderen Materialien ist eine Variante der Laserbeschriftung, bei der das jeweilige zu gravierende Material vom Werkstück abgetragen wird. Die Lasergravur dient dabei einer einfachen, flexiblen Erzeugung einer fälschungssicheren und dauerhaften Kennzeichnung auf dem jeweiligen Produkt. Dabei erfolgt die Gravur mit dem Laser hauptsächlich auf Metallen, Holz oder Materialien bestehend aus grundsätzlich härteren Beschichtungen. Besonders im Werkzeug- und Formenbau, bei der Gravur von Schriften, Logos oder anderen Kennzeichnungen, werden Formen oder Werkzeuge direkt mit dem Laser graviert. 

 

beLaser • Lasergravur

Am Beispiel: Lasergravur auf einer silber eloxierten Aluminium Taschenlampe. Hier wurde die Eloxalschicht abgetragen und das Aluminium freigelegt. Aluminium wird bei der Lasergravur meistens weiß. Gerade bei farbig eloxierten oder lackierten Metallen kommt die Gravur sehr schön zur Geltung. Eine Lasergravur auf Stahl wird in den meisten Fällen braun bis gold-braun. Bei normalen Kennzeichnungen oder bei der Gravur von Werbeartikeln reicht meist eine Tiefe im µ-Bereich. Bei Werkzeugen mit sehr großer Beanspruchung wird hingegen mit leistungsstarken Lasern eine Tiefengravur im mm Bereich angewendet.

Eine Lasergravur bedient sich immer eines gepulsten Laserstrahls, der entsprechend auf das jeweilige Material einwirkt und es somit abträgt oder gezielt bricht.

Abtragen und Laser gravieren

lasergravur Abtragen Gravieren

Welche Materialien können mit dem Laser graviert werden?

  • Holz
  • Edelstahl
  • Kunststoff
  • Glas
  • Metall
  • Textilien

Wenn auch Sie Ihre Teile und Produkte lasergravieren wollen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie sehr gerne und helfen Ihnen kompetent weiter. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unverbindlich unter der Telefonnummer 09820 91897-20 an.